Behandlung von NagelpilzThema Nagelpilz

Nagelpilz Behandlung – So funktioniert die Therapie

Nagelpilz TherapieNagelpilz ist nicht nur hartnäckig, er wird von den Betroffenen auch als äußerst störend empfunden und kann auch mit Schmerzen verbunden sein. Eine Nagelpilz Behandlung ist langwierig – die Therapie erstreckt sich über mehrere Monate.

Die Gefahr, sich mit Nagelpilz anzustecken, ist groß: In Schwimmbädern oder in der Sauna, durch Ansteckung oder bei der Einnahme bestimmter Medikamente wie Antibiotika, kann es zu einer Infektion kommen.

Doch es gibt gute, wenn auch langwierige, erfolgreiche Methoden zur Behandlung von Nagelpilz – ein wichtiger Faktor für den Erfolg einer Therapie ist, dass die Patienten sie nicht zu früh abbrechen.

Nagelpilz richtig erkennen – Ursachen und Symptome

Der Erreger des Nagelpilzes, der sogenannte Trichophyton rubrum, findet sich in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit und Wärme, wie beispielsweise in Schwimmbädern, öffentlichen Sport- und Duschräumen oder in der Sauna. Wenn das Immunsystem geschwächt ist oder kleine Hautverletzungen vorliegen, ist die Gefahr einer Infektion besonders hoch, da es den Pilzerregern leicht fällt, in den Organismus einzudringen. Auch bereits durch Fußpilz vorbelastete Haut ist anfällig für eine Ansteckung.

Risikogruppen für Nagelpilz

Personen, die an Durchblutungsstörungen, einer Allergie oder an Diabetes leiden, sind besonders für eine Ansteckung mit Nagelpilz gefährdet.

Die mit dem bloßen Auge nicht erkennbaren Pilzsporen können wochenlang überleben. Eine Ansteckung erfolgt durch den Verlust winziger Hautschuppen, die sich zum Beispiel beim Barfußlaufen mit infizierten Hautpartikeln anderer vermischen können. Anhand bestimmter Anzeichen wie Verfärbungen oder brüchige und verdickte Nägel, können Betroffene erkennen, dass ein Nagelpilz vorliegt. Wer nun umgehend den Hausarzt aufsucht, der eine frühe Nagelpilz Behandlung einleiten wird, hat mit etwas Geduld gute Chancen, dauerhaft von Nagelpilz geheilt zu werden.

Zunächst wird der behandelnde Arzt jedoch eine Pilzkultur ansetzen, um den richtigen Erreger zweifelsfrei zu bestimmen. Bleibt er unbehandelt, kann die Erkrankung den kompletten Nagel zerstören.

Behandlungsmethoden bei Nagelpilz

Behandlung von Nagelpilz beim ArztDie Pilzinfektion erstreckt sich meistens über Nagelbett und Nagelplatte, daher greifen pilzabtötende Lacke nur, wenn die Infektion noch in den Anfängen steckt. Bei einer Nagelpilzinfektion kann es zu Schmerzen und starken Beeinträchtigungen beim Gehen kommen.

Ist die Erkrankung weiter fortgeschritten, wird der Arzt zur Nagelpilz Behandlung die Einnahme von Tabletten oder Kapseln empfehlen, die mindestens drei Monate lang ununterbrochen einzunehmen sind. Bei beginnender, oberflächlicher Infektion wirkt eine Therapie mit Tinkturen, die als Wirkstoff ein Antimykotikum enthält.

Eine fachmännische Nagelpilz Behandlung mindert auch das Risiko von Komplikationen, denn dort, wo Nagelpilzerreger sind, haben auch Folgeerkrankungen leichtes Spiel. In einigen Fällen lässt sich auch nach dem Ansetzen einer Pilzkultur der genaue Erreger nicht bestimmen – dann wird der Arzt vorsorglich ein Breitspektrum-Antimykotikum verordnen.

Es ist generell sinnvoll, begleitend zur Therapie das Immunsystem zu stärken, was mit naturheilkundlichen Präparaten und einer gesunden, ausgewogenen Ernährung erreicht werden kann.

Nagelpilz Behandlung: Erfolge nach längerer Therapie

Wussten Sie, dass…

…Nagelpilz an Fingern nicht ganz so langwierig wie an den Füßen ist – der Heilungsprozess dauert hier etwa sechs bis acht Wochen.

Da sich in den verschiedenen Nagelschichten winzig kleine Hohlräume verbergen, können sich die Pilzerreger darin ungehindert einnisten. Dieser Umstand erschwert den Behandlungserfolg.

Zusätzlich zur Einnahme von Medikamenten kann auch das Einreiben wirksamer Salben helfen. Diese enthalten Wirkstoffe wie beispielsweise Salicylsäure, die die Substanz des Nagels allmählich auflösen, so dass die heilenden Inhaltsstoffe auch in die tieferen, unzugänglichen Nagelschichten vordringen können. Je mehr befallene Nagelsubstanz entfernt wird, umso größer sind die Behandlungserfolge.

Wer will, kann sich die betroffenen Nagelschichten auch vom Arzt mit einer speziellen Fräse entfernen lassen. Der Erfolg einer Nagelpilz Therapie ist daran zu erkennen, wenn ein komplett neuer, gesunder Nagel nachgewachsen ist. Bei einer Therapie mit Nagellack-Tinkuren ist es unerlässlich, die Behandlung mindestens sechs Monate durchzuführen.

Tipps zur Vorbeugung von Nagelpilz und Selbstbehandlung

HygieneDamit es gar nicht erst soweit kommt, ist es sinnvoll, einer Nagelpilzinfektion vorzubeugen. Wer regelmäßig ins Schwimmbad oder in die Sauna geht, sollte stets geeignete Badeschuhe tragen, um den direkten Kontakt mit Infektionsquellen zu vermeiden. Nach dem Schwimmen, Duschen oder Saunieren ist gründliches Abtrocknen oberste Pflicht – viele Badeeinrichtungen stellen auch Desinfektionsbrausen zur Verfügung. Beim anschließenden Abfrottieren muss gründlich vorgegangen werden – auch die Zwischenräume der Zehen und Hautfalten sollten eingehend abgetrocknet werden. Wer ganz sichergehen möchte, kann die Füße auch föhnen.

Die verwendeten Kleidungsstücke und Handtücher sollten bei mindestens 60°C gewaschen werden. Idealer ist ein Kochwaschgang, da dieser gewährleistet, dass die Erreger garantiert abgetötet werden. Bei der Wahl des Schuhwerks und der Strümpfe sollte auf atmungsaktives, möglichst natürliches Material geachtet werden, auch sollten die Schuhe nie zu eng sitzen, sondern bequem sein. Damit kann ein weiteres Risiko, an einer Nagelpilzinfektion zu erkranken, verringert werden.

Nicht zuletzt ist auch eine regelmäßige, sorgfältige Fuß-und Nagelpflege ein Kriterium zur Vorbeugung von Pilzinfektionen. Kommt es dennoch zu einer Erkrankung, können Betroffene auch eine Selbstbehandlung mit bewährten Hausmitteln durchführen. Bei Unsicherheiten, ob es sich tatsächlich um Nagelpilz handelt, sollte jedoch umgehend der Hausarzt aufgesucht werden.

Als wirksam gegen Nagelpilzerreger zeigen sich Teebaumöl, Essigessenz oder das homöopathische Präparat Propolis, das Bienenharz enthält. Doch auch für die Selbstbehandlung gilt: So viel wie möglich des befallenen Nagels muss weggefeilt oder -geschnitten werden, um auch die unzugänglichen Stellen zu erreichen.

Fazit

Nagelpilzinfektionen sind unangenehm, schmerzhaft und langwierig. Wirksame Maßnahmen zur Vorbeugung wie gründliches Abtrocknen nach dem Schwimmbad oder der Sauna, sowie das Tragen von luftdurchlässigen Strümpfen und Schuhen, verringern das Risiko, an einer Pilzinfektion zu erkranken.

Eine wirksame Nagelpilz Behandlung – nach Feststellung der Art des Erregers – tötet den Nagelpilz erfolgreich ab – doch die Therapie benötigt Zeit und Geduld, da die Erreger an schwer zugänglichen Stellen des Nagels sitzen. Tinkturen oder Medikamente zum Einnehmen bringen fast immer den gewünschten Behandlungserfolg.

Unterschrift

Previous post

Nagelpilz Symptome - So erkennen Sie Nagelpilz

Next post

Nagelpilz vorbeugen - So bleiben Sie verschont

8 Comments

  1. Elisabeth
    Oktober 6, 2012 at 1:27 pm — Antworten

    Herzliches Dankeschön, die Ratschläge nehme ich auf jeden Fall zu Herzen. Meine Nägel am rechten Fuß bereiten mir ständig Probleme und ich habe bereits einiges ausprobiert. Momentan nutze ich Canesten und spezielle Sohlen aus Zedernholz. Die Zedernasohlen halten meine Füße trocken, denn laut meinem Hausarzt sind schwitzige Füße, die Hauptursache für Nagelpilz.

    • Juli 2, 2013 at 2:57 pm — Antworten

      Danke für den Kommentar Elisabeth. Hast du schonmal versucht mit Hausmitteln (wie sie z.B. in ZetaClear enthalten sind) dem Pilz auf den Pelz zu rücken?

  2. Chrissie
    Januar 29, 2014 at 10:06 pm — Antworten

    Barfußlaufen als Pilzrisiko??? Dem will ich energisch wiedersprechen! Bei gelegentlichem Barfußlaufen mag das der Fall sein, aber mit konsequentem Barfußlaufen hat man gute Chancen, selbst chronischen Nagelpilz an den Zehennägeln wieder los zu bekommen – und das ist wesentllich mehr als Loceryl oder Batrafen oder wie sie alle heißen es können!
    Ich laufe seit sieben Monaten barfuß und hatte fast zwanzig Jahre Nagelpilz an der mittleren linken Zehe. Austherapiert, jahrelang mit diversen antimykotischen Pilzmitteln gelackt und geschmiert und gefeilt, nichts hat geholfen.
    Und dann habe ich aus anderen Gründen mit dem Barfußlaufen angefangen, es hat geholfen, ich fühle mich sehr wohl damit, die kalten Füße sind auch passé und feuchte Schweißfüße erst recht. Und außerdem der Nagelpilz, ist gerade komplett rausgewachsen. Kann ich nur empfehlen!

    • Januar 29, 2014 at 10:56 pm — Antworten

      Hey Chrissie,
      danke für den Kommentar, freut uns, dass du den Nagelpilz losgeworden bist. Fakt ist jedoch: Statistisch gesehen infizieren sich die meisten Menschen wenn sie barfuß in Orten wie Saunen, Gyms, Duschen, etc. herumlaufen.

    • Ann
      September 8, 2014 at 5:26 am — Antworten

      Hallo, Chrissie, wie oft läufst du barfuß? Im Büro geht das ja nicht?

  3. Mathias
    März 7, 2014 at 9:47 am — Antworten

    Am einfachsten ist. Man cremt sich die Füsse täglich ein mit einer Hornhaut bekämpfenden creme. So hat man 2 Fliegen auf einen Schlag. Ich mach das seit 2 Jahren. Die Hornhaut reduziert sich und der Nagelpilz den ich schon seit 20 Jahren it mir rumtrage. Zudem wirkt es präventiv auf neuen Pilzbefall.

  4. Alfred
    März 21, 2015 at 9:54 pm — Antworten

    Hallo,
    Ich habe seit ca. 10 Jahre an den beiden großen Fußzeh Nagelpilz.
    Habe schon fast alle Mittel zum einschmieren versucht, aber alles ohne Erfolg.
    Seit kurzem habe ich beim rechten gr. Fußnagel Schmerzen die jetzt zunehmen und inzwischen recht heftig sind.
    Mit einer Fräße trage ich beide Fußnägel recht weit ab und trage recht dick Canesten Extra Creme auf. Aber leider ohne Erfolg.
    Wie ist eure Meinung?
    Gruß Alfred

  5. gashi ilirjan
    Juli 9, 2016 at 8:42 pm — Antworten

    Hallo
    Habe ein kleinen Sohn 2 Jahre hat in dem linken Fuß großer Zeh ist es der ist dick verformt hatte in beim Arzt die haben ein bisschen Nagel abgeschnitten und ins Labor geschickt die Ärztin sagte mir es ist kein Pilz hat das Labor gesagt aber der Nagel sieht gelb aus und dick es wächst nicht hab Grad eben ein Bild hier gesehen von einem Fußnagel der sah genauso aus wie bei meinem 25jährigen Sohn was soll ich tun brauche eure Meinung hab selber in eine Creme bestellt in Apotheke fugizid ratiopharm das ist gegen pilz Erkrankung der haut hilft diese Mittel auch gegen zehnagelpilz

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.