Behandlung von NagelpilzMedikamente für NagelpilzProblem FußpilzThema Nagelpilz

Dermatin – Vielfältiger Wirkstoff gegen Dermatophyten

Dermatin ist ein Arzneimittel, das zur Bekämpfung verschiedener Pilzinfektionen beim Menschen Anwendung findet. In der Medizin werden Arzneimittel mit entsprechender Wirkung auch als sogenannte Antimykotika bezeichnet. Dermatin zur Behandlung von Pilzinfektionen ist in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich.

Anwendungsgebiete/Darreichungsformen von Dermatin

Arzneimittel DermatinDas Arzneimittel Dermatin, das unter anderem den Wirkstoff Terbinafin enthält, wird beispielsweise eingesetzt zur Bekämpfung von Infektionen durch Schimmelpilze und sogenannte Dermatophyten (eine Form von Fadenpilz, der zu Infektionen von Haut und Schleimhäuten führen kann).

In Tablettenform kann Dermatin nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt beispielsweise angewendet werden bei Pilzbefall durch Dermatophyten an Zehen- oder Fingernägeln. Auch, wenn entsprechende Pilzinfektionen nicht lediglich durch Dermatophyten, sondern außerdem durch sogenannte Hefen (eine Form pathogener Pilze, die meist den Schlauchpilzen angehören) verursacht sind, kann eine Anwendung von Dermatin sinnvoll sein. Ebenso anzuwenden ist Dermatin in Tablettenform beispielsweise zur Behandlung von schweren Pilzinfektionen an Körper oder Füßen, die durch eine lokale Wirkstoffanwendung (etwa in Form von Sprays, Gels oder Cremes) nicht ausreichend therapiert werden konnten.

In Form von Creme kann Dermatin beispielsweise eingesetzt werden bei Infektionen durch bestimmte Hautpilze und/oder Hefen. Zu solchen Infektionen zählt unter anderem der Fußpilz.

Wussten Sie dass…
…das Arzneimittel auch bei Kindern und älteren Menschen eingeschränkt geeignet sein kann.

Auch in Form eines Sprays kann Dermatin zur Behandlung von Fußpilz seinen Einsatz finden. Darüber hinaus ist die Darbietungsform des Sprays aber auch geeignet für die therapeutische Anwendung bei der sogenannten Ringelflechte (einer Pilzinfektion, die sich über den Körper ausbreiten kann) oder bei pilzbedingten Infektionen im Bereich der Leiste.

Auch die Gelform des Arzneimittels Dermatin kann sich eignen zum Einsatz gegen Pilzinfektionen der Haut, die beispielsweise durch Dermatophyten verursacht sind. Schließlich ist Dermatin auch in Form einer Lösung erhältlich, die einmalig angewendet wird. Geeignet ist diese Lösung unter anderem zur Behandlung von Pilzinfektionen, die die Füße betreffen.

Dermatin in Tablettenform ist rezeptpflichtig und in Apotheken erhältlich. Die übrigen Darreichungsformen unterliegen zwar keiner Rezeptpflicht, sind in der Regel aber ebenso lediglich in Apotheken käuflich zu erwerben.

Art der Anwendung

dermatin sprayÜber welchen Zeitraum hinweg und in welcher Dosierung Dermatin-Tabletten im Einzelfall eingenommen werden sollten, hängt unter anderem ab von der Schwere einer vorliegenden Pilzerkrankung und dem entsprechenden Anwendungsgebiet. In der Regel wird eine Entscheidung über Anwendungsdauer und Dosis im Gespräch mit dem behandelnden Arzt getroffen.

Möglich ist eine Einnahme der Dermatin-Tabletten morgens oder abends. Die Einnahme kann dabei sowohl während als auch vor oder nach einer Mahlzeit erfolgen. Vor einer Anwendung von Dermatin in Form von Creme, Spray, Gel oder Lösung zur einmaligen Anwendung wird empfohlen, die zu behandelnde Hautpartie zunächst zu reinigen. Creme, Spray und Gel sollten dann so auf die infizierten Hautstellen aufgetragen werden, dass auch unmittelbar angrenzende Hautpartien vom Wirkstoff bedeckt sind. Creme und Gel sollten nach dem Auftragen außerdem für einen kurzen Moment eingerieben werden. Im Anschluss empfiehlt sich ein Reinigen der Hände, um eine Übertragung der Pilzinfektion auf andere Körperstellen oder Personen des Haushaltes zu vermeiden.

Vorsichtsmaßnahmen

Je nach Darreichungsform von Dermatin wird in der Regel empfohlen, vor oder während der Anwendung verschiedene Vorsichtsmaßnahmen zu beachten. So kann etwa vor bzw. bei der Einnahme von Dermatin in Tablettenform dann Vorsicht geboten sein, wenn Patienten unter Erkrankungen von Leber oder Niere leiden. Nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt können hier Anpassungen der Arzneidosis sinnvoll sein. Treten unter der Medikamenteneinnahme Nebenwirkungen wie Beeinträchtigungen des Geschmackssinns oder Symptomverschlechterungen ein, kann es empfehlenswert sein, den behandelnden Arzt aufzusuchen.

Vorsicht…

…vor der Einnahme von Dermatin-Tabletten beim Vorliegen einer Immunschwäche.

Lokal anzuwendende Darreichungsformen von Dermatin sind ausschließlich zur äußeren Anwendung geeignet; ein Kontakt der Arzneimittel mit den Augen ist daher zu vermeiden.

Eine Anwendung der Lösung zur einmaligen Anwendung kann beispielsweise nicht sinnvoll sein, wenn eine bereits sehr lang andauernde Pilzinfektion der Fußsohlen vorliegt. Verschiedene Inhaltsstoffe der lokalen Darreichungsformen von Dermatin können bei entsprechender Empfindlichkeit gegenüber dem jeweiligen Inhaltsstoff zu Hautreizungen führen.

Während einer Schwangerschaft oder während des Stillens kann es in Rücksprache mit dem behandelnden Arzt sinnvoll sein, auf eine Anwendung von Dermatin zu verzichten.

Wechselwirkungen

Verschiedene Wechselwirkungen können bei Dermatin-Tabletten beispielsweise auftreten, wenn sie parallel mit bestimmten anderen Medikamenten eingenommen werden. Potenzielle Wechselwirkungen sollten daher vor Einnahme der Tabletten mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.

Wechselwirkungen können sich je nach parallel eingenommenem Medikament beispielsweise in einer Abschwächung oder Verstärkung von Dermatin zeigen. Weitere mögliche Wechselwirkungen gestalten sich so, dass entsprechende parallel eingenommene Medikamente in ihrer Wirkung durch Dermatin-Tabletten verstärkt oder abgeschwächt werden.

Nebenwirkungen

Dermatin PackungEbenso wie die Anwendung der meisten Arzneimittel kann auch die Anwendung von Dermatin verschiedene mögliche Nebenwirkungen mit sich bringen. Nebenwirkungen, die bei der Einnahme von Dermatin-Tabletten sehr häufig (in mehr als 10% der Fälle) auftreten können, sind beispielsweise Beschwerden des Magen-Darm-Traktes. Hierzu zählen etwa leichte Bauchschmerzen, Übelkeit oder Appetitlosigkeit. Sehr häufig treten als Nebenwirkung von Dermatin-Tabletten außerdem allergische Hautreaktionen auf. Häufig (in weniger als 10%, aber mehr als 1% der Fälle) kann es infolge der Einnahme von Dermatin-Tabletten außerdem zu Kopfschmerzen kommen.

In seltenen Fällen kann die Einnahme von Dermatin-Tabletten ernsthafte Nebenwirkungen mit sich bringen, wie beispielsweise Leberstörungen. Sehr selten können sich infolge der Tabletteneinnahme etwa die Anzahl verschiedener Blutkörperchen reduzieren oder schwerwiegende Überempfindlichkeitsreaktionen auftreten. Ausführliche Informationen über mögliche Nebenwirkungen von Dermatin sind in der entsprechenden Packungsbeilage geschildert.

Dermatin ist ein relativ breit einsetzbares Arzneimittel. Damit das Arzneimittel seine Wirkung entfalten kann, sind verschiedene Anwendungshinweise zu beachten. Bei schwerwiegenden Nebenwirkungen kann ein Absetzen von Dermatin notwendig werden. Stellen sich unter der Einnahme von Dermatin Nebenwirkungen ein, so sollte bei Unsicherheit ein Arzt der Apotheker aufgesucht werden.

Unterschrift

Previous post

Die richtigen Nagelpilz Medikamente versprechen Linderung und Heilung

Next post

Fußhygiene - So verringern Sie das Fußpilzrisiko

2 Comments

  1. M. Meyer
    Juni 9, 2013 at 12:33 pm — Antworten

    Sehr geehrtes Team,

    seit 4 Wochen nehme ich jeden 2. Tag eine halbe Dermatin ein, da bislang nichts den Nagelpilz am Fuß besiegt hat. Nebenwirkungen zeigen sich seit kurzem in Form von leichten Muskelschmerzen. Das fühlt sich momentan noch so an, als steht eine Erkältung an. Wird es schlimmer? Was ist, wenn ich die Tabletten absetze?

    • Juni 11, 2013 at 2:33 pm — Antworten

      Generell ist es immer sollten Sie immer zuerst mit Ihrem behandelnden Arzt sprechen bevor Sie Medikamente einfach so absetzten.

      Falls Dermatin nicht wirkt könnten sie andere Medikamente ausprobieren oder es mit Hausmitteln versuchen (ZetaClear enthält fast alle der gängigen Hausmittel und mehr).

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.