Nagelpilz wird im medizinischen Fachjargon Nagelmykose oder Onychomykose genannt. Damit bezeichnet man den Befall von Haut und Nägeln durch verschiedene Pilzarten. Meist wird das Nagelbett befallen und die Infektion breitet sich von dort auf das angrenzende Gewebe aus. Der Krankheitsverlauf reicht von gelblichen Verfärbungen bis zum Ausfall der Fußnägel.

Die Pilzsporen, die zur Infektion führen, sind vermehrt in Schwimmbädern, Saunen und ähnlichen Anlagen zu finden. Ein feuchtes, warmes Klima fördert die Verbreitung. Nagelpilz ist extrem ansteckend und kann auch direkt von Mensch zu Mensch übertragen werden.

Fuß- und Nagelpilzbehandlung durch Fachärzte in Leipzig

Die konservativen Behandlungsmaßnahmen bei Fuß- und Nagelpilzbefall erstrecken sich hauptsächlich auf äußerliche Anwendungen mit Salben, Tinkturen und Nagellacke. Im Anfangsstadium der Infektion ist diese Therapie ausreichend. Hat der Pilz allerdings tieferliegende Nagelschichten erreicht, wird mit Tabletten therapiert. In Verbindung mit äußerlichen Anwendungen hat diese Therapieform eine hohe Erfolgswahrscheinlichkeit, doch dürfen die verordneten Medikamente nicht zu früh abgesetzt werden, da sonst ein Rückfall droht.

Laserbehandlungen finden in Deutschland immer größere Verbreitung. Die Lasertherapie ist nicht so zeitintensiv und Rückfälle sind weitaus seltener als bei konservativen Therapieformen. Die Nägel werden dabei punktgenau erhitzt und der Pilz samt den Sporen nachhaltig abgetötet. Durch die sehr gute Verträglichkeit dieser Methode greifen immer mehr Fachärzte auf Speziallaser zurück. Das umliegende Gewebe wird geschont und man benötigt oftmals nur eine einzige Sitzung.

Im Laserzentrum am Brühl von Herrn Dr. med. Hans-Christian Wenzel wird Fuß- und Nagelpilz durch fachärztliche Laserbehandlung therapiert. Die dermatologische Praxis liegt in der Nikolaistr. 55, bietet Patientenparkplätze und ist barrierefrei.

Ebenfalls auf Nagelpilz spezialisiert sind die Hautarztpraxis von Frau Dr. med. Ulrike Keller, Ärztin für Dermatologie, in der Hainbuchenstraße 41 und die Gemeinschaftspraxis von Frau Dr. med. Ulrike Wiemers und Frau Dr. med. Franca Wiemers in der Riebeckstraße 65.

Weitere Fachärzte, die Fuß- und Nagelpilzbehandlungen in Leipzig anbieten, sind die Praxen von Frau Dr. Marion Krakor in der Gerhard-Ellrodt-Straße 19 und die dermatologische Fachpraxis von Frau Dr. med. Alla Schuller im Facharztzentrum Am Listbogen in der Rosa-Luxemburg-Straße 30.

Fuß- und Nagelpilzbehandlung durch medizinische Fußpflege in Leipzig

Medizinische Fußpfleger und Podologen arbeiten in Fußpflegestudios, in Heilpraktikerpraxen und in Kosmetikstudios. Oft wird mit Lasern gearbeitet. Verschreibungspflichtige Medikamente dürfen nicht verordnet werden, doch frei verkäufliche Tabletten und Salben werden empfohlen, die der Patient in einer Apotheke selbst erwerben kann. Fußpfleger und Podologen können die Therapie fachlich begleiten und Rückfällen vorbeugen. Heilpraktiker behandeln oftmals mehr als die betroffene Stelle, verordnen beispielsweise homöopathische Mittel zur Stärkung des Immunsystems.

In der podologischen Praxis von Karen Klemp-Richter in der Ferdinand-Jost-Straße 54 wird Fußpilz in sämtlichen Stadien behandelt.

Heilpraktiker Hans J. Lakowski in der Industriestraße 24 behandelt ganzheitlich und mit Fokus auf das Immunsystem.